Am Flachsland 28-32     65779 Kelkheim

Willkommen in der Stephanusgemeinde


Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus finden bis auf Weiteres keine Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen in der Stephanusgemeinde mehr statt.


Pfarrerin Astrid Hannappel bietet ein geistliches Wort zu den Sonntagen an (Menüpunkt Gottesdienst - Online Angebote)

Es gibt verschiedene Angebote an Gottesdiensten, Andachten und Konzerten online.


Online-Angebote und alternative Angebote



Tägliches Glockenläuten

Auch wenn derzeit keine Gottesdienste stattfinden können, wollen wir in diesen schweren Zeiten ein hörbares Zeichen christlicher Verbundenheit senden. An folgenden Zeiten läuten regelmäßig unsere Kirchenglocken:

Montags bis sonntags von 19:30 bis 19:35 Uhr

Samstags von 18:00 bis 18:05 Uhr

Sonntags von 12:00 bis 12:10 Uhr

Dies soll ein Trost und ein Anlass sein zum Innehalten und einem kurzen Gebet.

Gebetsvorschläge finden Sie hier: - PDF -

 

Schließung der KiTa wegen des Corona-Virus ab 16.03.2020
-- Siehe Kindertagesstätte - Aktuelles

Weitere Informationen zu der Schließung von Kindergärten und Schulen erhalten Sie auf der Website des Hessischen Ministeriums für Soziales  - LINK -


Nachbarschaftshilfe, Hilfe beim Einkaufen etc.

Von den drastischen Maßnahmen, zu denen die Landesregierung derzeit gezwungen ist, sind kranke und ältere Menschen besonders betroffen. Viele Menschen sind jedoch bereit, hier zu helfen.

Die Stadt Kelkheim hat daher unter "Nachbarschaftshilfe Kelkheim" eine Hotline eingerichtet, um die Hilfsangebote zu koordinieren.

Wenn Sie also Hilfe zum Einkaufen oder ähnliches brauchen oder wenn Sie helfen wollen wenden Sie sich bitte direkt an die Stadt Kelkheim. 

Telefon-Nummern: 06195-803 410 und 06195-803 420, email: nachbarschaftshilfe(at)kelkheim.de

Hier geht es zur Website der Stadt Kelkheim - LINK -









Bleib wohl behütet !

Bleib behütet !  Mit diesen Worten verabschiede ich mich und werde auch selbst in diesen Tagen verabschiedet. Das tut mir gut. Denn damit wird mir und uns allen zugesprochen, dass wir von Gott behütet sind und nicht alleine gelassen werden. Mir gibt das Kraft, Zuversicht und Vertrauen, dass wir diese schwierige Zeit gemeinsam schaffen werden. Und genau das brauche ich, brauchen wir jetzt. 

Denn unsere sonstigen Kraftzentren und spirituellen Tankstellen werden weniger.

Leider können wir uns weder zu Gottesdiensten noch zu anderen Veranstaltungen treffen. Bis Ende April wird diese Phase bestimmt dauern, vielleicht auch länger. Dass auch unsere Gottesdienste nicht mehr öffentlich gefeiert werden, ist absolut notwendig, weil das Wohl und die Gesundheit unserer Gemeindeglieder, der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und unseres Landes an oberster Stelle stehen.

So stellt uns diese Krise vor die wichtige spirituelle Aufgabe innere Nähe trotz äußerer Distanz zu schaffen und aufzubauen. 

Das fordert unsere Kreativität und Flexibilität. So werden wir nach neuen Formen und Möglichkeiten des Kontaktes und des religiösen Zuspruches suchen.  

Wir als Kirchengemeinde und ich als Pfarrerin sind weiterhin telefonisch oder per Mail zu erreichen. Für die Seelsorge für Notleidende und Trauernde bin ich als Pfarrerin persönlich jederzeit ansprechbar.  (  Tel: 06195 / 672504  oder E-Mail : astrid_hannappel@web.de)  

Wir werden dann gemeinsam eine gute Möglichkeit für ein Gespräch und eine Begegnung finden. Sie werden nicht alleine gelassen.  

Gott gebe Ihnen Zuversicht und Vertrauen , sowie es im 2. Timotheus 2, 7 geschrieben ist: 

„ Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht , sondern der Kraft , der Liebe und der Besonnenheit.“


Bleiben Sie behütet und von Gottes bewahrendem Segen umhüllt. 

In herzlicher Verbundenheit grüßt Sie 

Ihre 

Astrid Hannappel , Pfarrerin